Home / Südamerika / Ecuador / Das Klima Ecuadors: Wann dorthin reisen?

Das Klima Ecuadors: Wann dorthin reisen?

Trotz seiner begrenzten Ausdehnung ist Ecuador von einer Klimavielfalt gekennzeichnet. Diese hängt hauptsächlich von der Höhe ab, die die Klimazonen beeinflussen. Die Pazifikküste zeichnet sich durch ein tropisches feucht-heißes Klima mit einer starken Regenzeit zwischen Dezember und Mai aus. Die Temperaturen liegen bei 23°-26°C das ganze Jahr über. Je südlicher man kommt, desto trockener wird es. Im Norden gibt es 2.500-3.000 mm Regen im Jahr, dagegen bleiben die Jahresniederschläge im äußersten Süden der Küste unter 300 mm.

Das Klima des Andenhochlandes ist gemäßigt und relativ trocken. Die trockenste Jahreszeit ist zwischen Juni und September, während die Regenzeit von Januar bis Mai herrrscht. Die jährlichen Niederschläge bewegen sich zwischen 500 und 1.500 mm. Die Jahrestemperaturen schwanken zwischen 13° und 16°C. Die Amplitude zwischen Tag und Nacht ist gleich auf den verschiedenen Höhen. Zwischen 400 und 1.800 m liegen die Temperaturen zwischen 20° und 25°C mit beträchtlichem Regen.  Zwischen 1.800 und 2.000 m schwanken die Temperaturen zwischen 15° und 20°C mit mäßigem Regen. Von 2.000 bis 3.000 m liegen die Temperaturen zwischen 10° und 15°C mit jährlichem Regen von 1.000 m. Über 3.200 m nehmen die Temperaturen weiter ab.

Das Amazonasflußbecken ist von einem feucht-heißen Klima gekennzeichnet. Typisch für äquatoriale Wälder ist Regen während des ganzen Jahres. Die trockensten Monate sind zwischen September und Dezember und die regenreichsten im Juli/August. In einigen Gegenden gibt es 5.000 mm Niederschlag pro Jahr. Die Temperaturen liegen zwischen 25° und 38°C.

Die Galapagos Inseln besitzen ein trockenes Klima mit Temperaturen zwischen 17° und 25°C während des ganzen Jahres. Die trockensten Monate gibt es zwischen Januar und April. Der Jahresniederschlag beträgt 350 mm an den Küsten, während im gebirgigen Inneren der Inseln 1.100 mm im Jahr erreicht werden.

WANN ECUADOR BESUCHEN?

Die günstigste Jahreszeit für einen Besuch des Anden-Hochlands ist die Trockenzeit zwischen Juni und September.

Deutsche Textkorrektur von Dietrich Köster. 

DAS KLIMA ECUADORS: KLIMATABELLEN

QUITO (2850 meter)
Monat Min. Temp. (°C) Max. Temp. (°C) Niedersch. (mm) Regent.
Januar 9,8 21,2 82,5  10
Februar 10,1 21,0 111,0  11
März 10,1 20,8 146,6  15
April 10,2 20,9 171,2  15
Mai 10,1 21,0 105,5  13
Juni 9,8 21,1 39,5  7
Juli 9,4 21,5 21,5  5
August 9,6 22,2 27,7  5
September 9,4 22,3 68,9  11
Oktober 9,5 21,8 114,9  14
November 9,6 21,3 108,5  11
Dezember 9,7 21,3 100,4  11
JAHR 9,8 21,4 1098,2  128

GUAYAQUIL (4 meter)
Monat Min. Temp. (°C) Max. Temp. (°C) Niedersch. (mm) Regent.
Januar 23,0 31,2 200,7  12
Februar 23,4 31,2 332,0  14
März 23,7 32,2 315,7  15
April 23,5 32,0 207,7  10
Mai 22,6 31,2 62,6  4
Juni 21,5 29,8 34,0  1
Juli 20,8 29,1 15,6  0
August 20,7 29,7 1,2  0
September 20,5 30,5 1,5  0
Oktober 20,9 30,2 5,6  1
November 21,3 31,1 29,1  0
Dezember 22,4 31,8 68  2
JAHR 22,0 30,8 1263,2  59

SANTA CRUZ ISLAND (GALAPAGOS)
Monat Die Wassertemperatur des Meeres °C
Januar 24
Februar 26
März 27
April 26
Mai 24
Juni 23
Juli 22
August 21
September 21
Oktober 21
November 22
Dezember 23

UNTERKÜNFTE, WOHNUNGEN, B & B UND HOTELS

Booking.com

This post is also available in: Englisch Japanisch