Home / Mittelamerika / Guatemala / Die Touristenattraktionen Guatemalas: Was gibt es dort zu sehen?

Die Touristenattraktionen Guatemalas: Was gibt es dort zu sehen?

Guatemala ist eines der schönsten Länder Mittelamerikas und bietet zahlreiche Touristenattraktionen. Der Tourismus Guatemalas ist heute eine wichtige Einnahmequelle, wobei das Land immer noch über ein ausbaufähiges Tourismuspotenzial verfügt. In den letzten Jahren hat sich der Tourismus für Kreuzfahrtschiffe entwickelt, der die wichtigsten Häfen Guatemalas anläuft und die Gäste bei Tagesausflügen einige der wichtigsten Touristenattraktionen des Landes bietet.

ALTE MAYA-KULTSTÄTTEN UND KOLONIALHISTORISCHE ORTE

Guatemala war zusammen mit Yucatan und Chiapas die Wiege der Maya-Zivilisation. Hier sind einige der spektakulärsten archäologischen Stätten Mittelamerikas, von denen die wichtigste Tikal ist, die zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt wurde.

Aber auch weniger bekannte Maya-Ruinen wie die von El Ceibal, Piedras Negras, Uaxactún und Rio Azul sind interessant. Sie befinden sich in der Region Petén. Ein weiteres wichtiges Maya-Zentrum, das ebenfalls zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört, ist Quiriguá im Departamento Izabal. Es ist für die große Anzahl der dort gefundenen Skulpturen bekannt.

Ein anderer Grund, der eine Reise nach Guatemala unvergeßlich macht, sind die herrlichen Landschaften der hoch gelegenen Gebiete, die von Seen und Vulkanen übersät sind. Der berühmteste See des Landes ist der Atitlán-See vulkanischen Ursprungs, der von drei eindrucksvollen Vulkankegeln umgeben ist. Nicht umsonst wird Guatemala von vielen als das schönste Land Mittelamerikas angesehen.

Der Reichtum der Kultur der indianischen Bevölkerung ist ein weiterer Aktivposten Guatemalas. Die Kleidung, die religiösen Feste und die typischen Märkte, besonders der von Chichicastenango, sind einzigartige Sehenswürdigkeiten. Auch sind die Beispiele spanischer Kolonialkunst bemerkenswert, die man in der alten Hauptstadt des Landes, Antigua Guatemala, bewundern kann. Sie wurde von der UNESCO zum Weltkulturerbe der Menschheit erklärt.

Guatemala hat 3 Stätten, die einen Teil der UNESCO-Welterbeliste bilden. Dies sind die prächtige Kolonialstadt und ehemalige Hauptstadt des Landes Antigua Guatemala (1979), der Tikal-Nationalpark (1979) mit den wichtigsten archäologischen Stätten der Maya in Guatemala und der Archäologische Park der Maya-Ruinen von Quiriguá (1981).

Das Klima Guatemalas.

Deutsche Textkorrektur von Dietrich Köster. 

This post is also available in: Englisch

banner
Close
GDPR
EU laws require that we request your consent to the use of cookies. We use cookies to ensure that our site works properly. Some of our advertising partners also collect data and use cookies to publish personalized ads.




Subscribe to our YOUTUBE channel: