Home / Ozeanien / Neukaledonien / Die Terrassen von Shabradan auf der Insel Maré
Die Terrassen von Shabadran, Maré. © Pauline Massé NCTPS.
Die Terrassen von Shabadran, Maré, New Caledonia. © Pauline Massé NCTPS.

Die Terrassen von Shabradan auf der Insel Maré

Zu den schönsten Orten auf der Insel Maré als Teil der französischen Überseegebietskörperschaft sui generis Neukaledonien gehören die Terrassen von Shabadran (Terrasses de Shabadran). Sie befinden sich im südlichen Teil dieser Insel des Loyalty-Insel-Archipels und können erst nach zweieinhalb Stunden Fußmarsch erreicht werden. Um dorthin zu gelangen, wird dringend empfohlen, die Dienste eines einheimischen Führers in Anspruch zu nehmen. Die Wanderung bietet einen herrlichen Blick auf die Korallenplateaus und die Klippen der Insel Maré.

KRISTALLKLARES WASSER UND KORALLENFELSEN

Der Ort zeichnet sich durch kristalline Wasserterrassen aus, wo dunkles Korallengestein von weichem, weißem Sand unterbrochen sind. Die Terrassen sind perfekte Wannen, in die Sie eintauchen können. Die umliegende Küste ist hoch und besteht aus Korallenfelsen. Entlang der Küste der ganzen Insel stechen die charakteristischen Säulenkiefern hervor, deren wissenschaftlicher Name Araucaria columnaris ist. Diese Bäume sind in Neukaledonien endemisch und wurden von Johann Reinhold Forster klassifiziert, einem Botaniker, der an Kapitän James Cooks zweiter Reise in den Pazifik (1772-1775) teilgenommen hat.

Entlang der Küste brechen sich zwar die Wellen bedrohlich, aber die Korallenriffe machen die Terrassen von Shabadran zu einem idyllischen Ort. Hier lohnt es sich, ein paar Stunden zu verweilen, zu schwimmen oder die Umgebung zu erkunden. Es ist ein anstrengender Ausflug, aber sobald Sie angekommen sind, werden Sie gewahr, daß sich die Mühe gelohnt hat. Vor Ihnen öffnet sich eines der schönsten Panoramen, die in diesem Teil des Pazifischen Ozeans existieren.

Die Insel Maré hält viele weitere Überraschungen bereit. Zu den Sehenswürdigkeiten dieser faszinierenden Insel zählen das Naturaquarium (Aquarium naturel), der Kriegersprung (Saut du Guerrier), die alte Kirche von La Roche, der Strand von Patho-Kurine und die endlosen, wilden Strände zwischen Yejele und Kap Wabao im Südwesten der Insel.—–

Die anderen Loyalitätsinseln: Ouvéa und Lifou

Deutsche Textkorrektur von Dietrich Köster. 

UNTERKÜNFTE, WOHNUNGEN, B & B UND HOTELS

Booking.com

This post is also available in: Englisch