Home / Südamerika / Ecuador / Das Klima von Guayaquil: Wann dorthin reisen?

Das Klima von Guayaquil: Wann dorthin reisen?

Die Stadt Guayaquil liegt wenige Grade südlich des Äquators und erhebt sich nur 10 km vom Meer entfernt am Westufer des Flusses Guayas. Ihre Lage in der Nähe des Äquators führt dazu, daß das Klima von Guayaquil ein feuchtwarmes Tropenklima mit beständigen Temperaturen das ganze Jahr über und mit einer Regen- und einer Trockenzeit ist. Die mittlere Jahrestemperatur liegt bei 25,6 Grad Celsius. Die Mindesttemperatur schwankt zwischen 20 Grad in den Wintermonaten – das heißt zwischen Juli und Oktober – und 23 Grad im Monat März. Die Höchsttemperaturen variieren zwischen 31/32 Grad im Januar und März/April und 29 Grad im Juli.

EINE LANGE REGENZEIT UND EINE KURZE TROCKENZEIT

Der Küstenbereich am Pazifischen Ozean, wo Guayaquil liegt, besitzt ein feuchtwarmes Tropenklima mit einer sehr intensiven Regenzeit zwischen Januar und April. Während der vier Monate der Regenzeit fallen 93% der gesamten Jahresniederschläge. Der regenreichste Monat ist Februar mit 332 mm Regen. Die Regenmenge, die in Guayaquil fällt, beträgt 1.263 mm im Jahr. Die Stadt hat ein jährliches Mittel von 59 Regentagen, davon befinden sich 52 Regentage in den Monaten zwischen Januar und April, während es nur 8 Regentage zwischen Mai und Dezember gibt. Die Trockenzeit ist sehr lang und umfaßt die Monate zwischen Mai und Dezember, wenn praktisch bei Ausschluß von einigen Tagen im Mai bis zu einigen anderen im Dezember es fast nie regnet.

Die Luftfeuchtigkeit ist das ganze Jahr über hoch. Das jährliche Mittel der Luftfeuchtigkeit liegt bei 76%. Aber während der Regenzeit – besonders im Februar/März – übersteigt die Luftfeuchtigkeit 80%. Dagegen ermäßigt sich in der Trockenzeit die Luftfeuchtigkeit allmählich bis auf 70%. Die Stunden mit Sonnenschein sind nicht viele. Sie betragen 1.581 im Jahr, weil der Einfluß des Ozeans durch den kalten Humboldtstrom oft Dunst und bewölkten Himmel hervorruft.

Das Wasser des Ozeans bei Guayaquil erreicht die höchste Temperatur in den Monaten Februar/März mit 25 Grad, während die Temperatur im August/September bis auf 20 Grad fällt.

WANN NACH GUAYAQUIL REISEN?

Der beste Zeitraum für einen Besuch der Stadt Guayaquil sind die kühlsten und weniger feuchten Monate der Trockenzeit zwischen Mai und Dezember.

Deutsche Textkorrektur von Dietrich Köster. 

DAS KLIMA VON GUAYAQUIL: KLIMATABELLEN

GUAYAQUIL (4 meter)
MonatMin. Temp. (°C)Max. Temp. (°C)Niedersch. (mm)Regent.
Januar23,031,2200,7 12
Februar23,431,2332,0 14
März23,732,2315,7 15
April23,532,0207,7 10
Mai22,631,262,6 4
Juni21,529,834,0 1
Juli20,829,115,6 0
August20,729,71,2 0
September20,530,51,5 0
Oktober20,930,25,6 1
November21,331,129,1 0
Dezember22,431,868 2
JAHR22,030,81263,2 59

UNTERKÜNFTE, WOHNUNGEN, B & B UND HOTELS

Booking.com

This post is also available in: Englisch