Home / Asien / Indien / Das Klima in Sikkim: Wann dorthin reisen?

Das Klima in Sikkim: Wann dorthin reisen?

Das Klima in Sikkim kann in Abhängigkeit von der Höhe in drei Klimazonen unterteilt werden: Es gibt eine subtropische Klimazone, eine gemäßigte Höhenklimazone und eine Gebirgsklimazone.

Die Regenfälle unterliegen dem Monsun und sind von Mai bis September besonders häufig. Die Landeshauptstadt Gangtok erhält über 3.600 mm Niederschlag pro Jahr. Die südlichen Gebiete, die sich in tieferen Lagen befinden, haben ein subtropisch-feuchtes Klima.

Die am dichtesten besiedelten Hochlandgebiete des Landes haben ein gemäßigtes Höhenklima mit milden Temperaturen im Sommer und nicht zu niedrigen Temperaturen im Winter. Die Höchsttemperaturen variieren zwischen 22°C und 25°C im Sommer und 10°C und 15°C im Winter, während die Mindesttemperaturen zwischen 15°C und 17°C im Sommer und 3°C und 6°C im Winter schwanken. In diesen Gebieten ist Nebel im Winter und in der Monsunzeit zwischen Juni und September häufig, während Schnee ein seltenes Ereignis ist.

In den Bergen des Nordens des Landes ist das Klima alpin und die Temperaturen sinken weit unter den Gefrierpunkt, und das Gebiet ist über vier Monate im Jahr mit Schnee bedeckt. Das Gletschergebiet beginnt bei über 5.000 m.

WANN NACH SIKKIM REISEN?

Die günstigste Jahreszeit für eine Reise nach Sikkim sind die trockensten Monate zwischen Oktober und März.

Deutsche Textkorrektur von Dietrich Köster. 

DAS KLIMA VON SIKKIM: KLIMATABELLEN

GANGTOK (1600 meter)
MonatMin. Temperatur (°C)Max. Temperatur (°C)Niederschlag (mm)Regentage
Januar4,013,330,9 5,6
Februar5,213,779,1 9,0
März 8,718,3116,0 11,3
April11,320,9289,2 18,4
Mai13,421,6552,6 25,5
Juni15,922,2603,1 27,2
Juli16,522,0649,6 29,8
August16,422,4574,0 29,3
September15,321,6487,7 25,4
Oktober12,120,7181,1 12,2
November8,517,640,0 6,2
Dezember5,414,122,7 4,7
JAHR 11,119,03636 204,6

This post is also available in: Englisch