Don't Miss
zh-hantzh-hanstrrupljaendecsar
Home / Afrika / Burundi / Burundi: Grüne kultiviert Hochland, Seen und Wäldern
Burundi. Autor Dave Proffer

Burundi: Grüne kultiviert Hochland, Seen und Wäldern

Burundi (République du Burundi/Republika y’Uburundi) ist eine Präsdidialrepublik in Zentralafrika mit Bujumbura als Hauptstadt. Burundi war bis zum Ende des Ersten Weltkriegs ein Teil von Deutsch-Ostafrika, danach Völkerbunds-Mandat unter belgischer Verwaltung und ab 1945 ein Treuhandgebiet der Vereinten Nationen ebenfalls unter belgischer Verwaltung. 1962 wurde Burundi unter Aufhebung der Treuhandschaft ein souveräner Staat. Burundi grenzt im Norden an Ruanda, im Westen an die Demokratische Republik Kongo und im Süden und Osten an Tansania.

Burundi liegt im Herzen Äquatorialafrikas in der Region der Großen Seen entlang dem Ostafrikanischen Grabenbruch. Das gesamte Gebiet ist von einem hügeligen Hochland gekennzeichnet. Die Durchschnittshöhe beträgt 1.700 m. Der höchste Punkt ist der Berg Heha mit 2.760 m, während der niedrigste Punkt mit 772 m am Ufer des Tanganjika-Sees mit 32.893 qkm liegt. Der See bildet auf einer längeren Strecke die Grenze zur Demokratischen Republik Kongo.

Burundi Map

Karte von Burundi

Das Land wird von zahlreichen Flüssen durchzogen: Ruzizi, Malagarasi, Ruvuvu und Kagera. Der Kagera ist die südlichste Quelle des Nils. Burundi ist eines der am dichtesten besiedelten Länder Afrikas. Die Wirtschaft ist eine der ärmsten Afrikas. Sie beruht auf der Landwirtschaft mit Agrarprodukten wie Kaffee, Baumwolle, Tee, Maniok, Hirse, Süßkartoffeln und Bananen. Fischerei wird auf dem Tanganjika-See betrieben. Die Rinder-, Schaf- und Ziegenzucht spielt eine große Rolle.

Deutsche Textkorrektur von Dietrich Köster. 

  • Fläche: 25.949 km² (27.834 km² mit Binnengewässern): kultiviertes Land 42,4%, Wiesen und Weiden 35,6%, Wald und Buschland 11,7%, unbewirtschaftetes und unproduktives Land 10,3%
  • Einwohnerzahl: 8.300.000 (Stand: 2007): Hutus 85%, Tutsis 14%, Twas (Pygmäen) 1%.
  • Hauptstadt: Bujumbura.
  • Amtssprachen: Amtssprachen sind Kirundi und Französisch.
  • Religionen: Christen 67%: Katholiken 62% und Protestanten 5%; Animisten 23%, Muslime 10%.
  • Währung: Burundi-Franc/FBu (BIF)
  • Zeitzone: UTC+2

This post is also available in: Englisch

banner
Close
GDPR
EU laws require that we request your consent to the use of cookies. We use cookies to ensure that our site works properly. Some of our advertising partners also collect data and use cookies to publish personalized ads.




Subscribe to our YOUTUBE channel: