Don't Miss
zh-hantzh-hanstrrupljaendecsar
Home / Europa / Belgien / Belgien Klima: Wann nach Belgien reisen
Steen Schloss, Antwerpen, Belgien. Autor Frank K

Belgien Klima: Wann nach Belgien reisen

Belgien hat ein mittelländisches Seeklima, stark von den Luftmassen des Atlantikozeans beeinflusst. Die schnelle und häufige Wechsel von verschiedenen Luftmassen verursachen eine beträchtliche Unbeständigkeit des Wetters. Das Klima ist mild und nass in der Region entlang der Küste, mit seltenen intensiv heißen Tagen. Hier hat man der niedrigster jährlicher Durchschnittsniederschlag des Staats.

Im Hinterland ist das Klima mittelländisch, mit häufigen und verbreiteten atlantischen Niederschlagsmengen, ziemlich kalten Wintern (wegen des baltischen Winds), kühlen Sommern und Niederschlägen, im Lauf des Jahres gleichförmig verbreitet. Die warme Jahreszeit dauert im Durchschnitt von April bis Oktober.

Die jährliche Durchschnittstemperatur ist rund 9°C. Im Januar nehmen die Durchschnittstemperaturen in verschiedenen Zonen unter Null ab, und im Juli steigen sie nicht über 19°C. Die jährliche Niederschlägen sind im Durchschnitt rund 800 mm, mit den höchsten Werten im Hinterland. Die inneren Gebiete sind beträchtlichen Temperaturschwankungen ausgesetzt.

In den höchsten Südöstlichen Zonen sind die Sommer heiß und die Winter sehr kalt. Normalerweise geht die schöne Jahreszeit von April bis Oktober, und im Wintermonaten schneit es oft. Die jährliche Durchschnittstemperatur ist rund 8°C; in Bruxelles ist rund 10°C, die zwischen 3°C im Januar und 18°C im Juli schwankt. Die jährliche Niederschläge sind innerhalb 700-1.000 mm enthalten.

Grand-Place, Brüssel, Belgien. Autor Ben2

Grand-Place, Brüssel, Belgien. Autor Ben2

Winter sind nass und kalt, mit häufigen Nebeln, weil die Sommer sind ziemlich mild. Die Klimaunterscheiden sind von der Entfernung vom Meer und der Erhebung abhängig. In den inneren Gebieten ist der Einfluss des Meers schwacher, und das Klima wird mittelländischer, von höher Temperaturschwankungen gekennzeichnet.

Die Ardennen, die höchste und vom Meer weiteste Region, ist auch die kälteste. Im Winter gibt es ungefähr 129 Eistage, und der Schnee fällt für 30-35 Tage. Im Januar sind die Durchschnittstiefstemperaturen niedriger als irgendwo. Aufgrund seiner Topographie, ist die Region der Ardennen der höchsten Regenmenge ausgesetzt.

WENN ZU BESUCHEN BELGIEN

Die beste Zeit für eine Reise nach Belgien sind im Frühjahr und Sommer, wenn die Tage länger werden und das Wetter ist mild.

BELGIEN KLIMATABELLEN

BRÜSSEL (13 meter)
Monat Min. Temp. (°C) Max. Temp. (°C) Niedersch. (mm) Regent.(Verschneite Tage)
Januar 0,7 5,7 76,1  19,2 (5,2)
Februar 0,7 6,6 63,1  16,3 (5,9)
März 3,1 10,4 70,0  17,8 (3,2)
April 5,3 14,2 51,3  15,9 (2,4)
Mai 9,2 18,1 66,5  16,2
Juni 11,9 20,6 71,8  15,0
Juli 14,0 23,0 73,5  14,3
August 13,6 22,6 79,3  14,5
September 10,9 19,0 68,9  15,7
Oktober 7,8 14,7 74,5  16,6
November 4,1 9,5 76,4  18,8 (2,4)
Dezember 1,6 6,1 81,0  19,3 (4,6)
JAHR 6,9 14,2 852,4  199 (24,1)
BRÜGGE (2 meter)
Monat Min. Temp. (°C) Max. Temp. (°C) Niedersch. (mm) Regent.
Januar 2 7 63,9  21
Februar 2 8 57,2  18
März 4 10 50,2  19
April 5 13 45,3  18
Mai 9 16 58,5  16
Juni 11 19 63,5  16
Juli 13 21 81,6  16
August 13 22 70,8  17
September 11 19 82,5  18
Oktober 8 15 73,4  21
November 4 10 88,3  22
Dezember 2 7 85,4  21
JAHR 820,6  223

This post is also available in: Englisch Arabisch Tschechisch Polnisch Russisch Türkisch

banner
Close
GDPR
EU laws require that we request your consent to the use of cookies. We use cookies to ensure that our site works properly. Some of our advertising partners also collect data and use cookies to publish personalized ads.




Subscribe to our YOUTUBE channel: